Räumungsübung Kinderdorf

Am 8. Oktober 2016 fand die jährliche Räumungsübung im Kinderdorf statt.
Etwas anders als die letzten Jahre legten wir den Schwerpunkt diese Jahr auf das „richtige“ alarmieren, bzw. den Ablauf wie ein Einsatz abläuft.
Zuerst erklärten wir den Kindern und den Betreuern, wie ein Notruf abgesetzt wird, danach durfte ein Kind eine Alarmierung der Landeswarnzentrale der Feuerwehr durchgeben. Dieser „Alarm“ wurde an das Feuerwehrhaus übermittelt und die Kameraden „retteten“ dann 3 Kinderdorfkinder aus den Schlafräumen.
Um den Kinder noch aufzuzeigen was man auf keinen Fall machen darf, schickten wir den Hausmeiser Holzer Gerhard noch in das Haus und fragen, die Kinder ob noch jemand fehlt und es Ihnen aufgefallen.
Anschließend durften die Kinder noch die Atemschutzgeräte umhängen und eine Runde mit TLF drehen.

[Fotos]